Die japanische Diät

Die japanische Diät ist eine wirksame Methode zur Reduzierung des Gewichts. Mit dem richtigen Ansatz für ein paar Wochen kann man werfen etwa 8 Kilogramm.

Viele stellen die Essenz der japanischen Ernährung in der Fritteuse Meeresfrüchten, aber es ist ein großer Fehler. Ihre Prinzipien bestehen in den Konsum von Lebensmitteln mit hohem Proteingehalt und einem geringen Anteil von Kohlenhydraten. Die Dauer der Diät beträgt nicht weniger als 7 oder 14 Tage, je nach Ziel. Während dieser Zeit der Körper Zeit, sich umzustellen und sich an die relativ harten Regime.

Das Hauptprinzip der japanischen Ernährung besteht in einer klaren Reihenfolge. Ersetzen nicht zugelassene Lebensmittel-Analoga und erhöhen die Menge der Nahrung. Auf das Ergebnis wirkt sich die Allgemeine Gesundheit des Menschen, seine Lebensweise, Aktivität und schlechte Gewohnheiten.

Merkmale der japanischen Ernährung

Die Diät basiert auf dem Prinzip der Versorgung der Bewohner des Ostens. In der Ernährung gehört abwechslungsreiche und kalorienarme Lebensmittel. Nach Meinung der Japaner, die Nahrungsaufnahme sollte das Gefühl des leichten Hunger.

Die Besonderheit der japanischen Ernährung basiert auf eine reibungslose Umstrukturierung des Körpers. Als Basis gelten einfache Proteine, Gemüse und Obst. Sie sind nicht überlastet den Körper, geben ein Gefühl von mäßiger Sättigung und sättigen den Körper mit den notwendigen Vitaminen. Diät bedeutet drei Mahlzeiten am Tag ohne irgendwelche Snacks.

Es ist wichtig, richtig zu bereiten Sie den Körper auf eine neue Art von Lebensmitteln, um nicht zu Stress. Abfuhr von süß und salzig, Mehl und gebraten — Schlag für die ganze Familie.

Regel Nummer 1 — nach und nach kalorienreiche Lebensmittel reduzieren und schrittweise zu beseitigen gebratene und fetthaltige Lebensmittel, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke, süße und salzige. Ablehnung der süße Tee wird bereits Früchte getragen.

Japanerin isst Reis

Der Gebrauch der japanischen Ernährung

Der Vorteil liegt in der japanischen Ernährung eine langfristige Folge. Bei Einhaltung der Grundsätze ist es möglich, dauerhaft Gewicht zu verlieren. Im Menü fehlen, Mehl, Fett und süß, dass es schon einen Einfluss auf die Harmonie der Figur. Die japanische Diät ist die Beseitigung von Giftstoffen und den Körper zu reinigen.

Der Gebrauch der japanischen Ernährung:

  1. Erlaubt ohne Schaden für den Körper, Gewicht zu verlieren und nicht gewinnen sofort nach Beendigung.
  2. Beinhaltet einfache Produkte in der Ernährung, die Sie in jedem Geschäft zu kaufen.
  3. In der Liste der zugelassenen Produkte keine exotischen Zutaten für die hohen Kosten.
  4. Maximale Dauer der Diät — 14 Tage, ist nicht so viel, im Vergleich zu anderen Methoden mit geringerem Wirkungsgrad und größerer Dauer.
  5. Die Nahrungsaufnahme ist nur 3 mal am Tag, wodurch die Notwendigkeit mit sich herumtragen ein paar Container mit unterschiedlichen Nahrungsmitteln.

Nachteile der japanischen Ernährung

Neben den positiven Aspekten, die japanische Diät impliziert eine Liste der Mängel:

  1. Ungleichgewicht in Form von hohen Gehalt an Proteinen, Fetten und niedrige Kohlenhydrate. Diese Methode der Ernährung enthält wenig Vitamine. Sogar zwei wöchigen Abwesenheit kann sich negativ auf Haut, Haare und Nägel. Auf diese Tatsache reagieren ebenso das Nervensystem, indem er die Reaktion in Form von Reizbarkeit und geringe Leistungsfähigkeit.
  2. Kritisch niedrige Kaloriengehalt pro Tag. Der minimale Tagessatz betragen etwa 1000-1200 kcal. Die Anordnung der Körper Hunger-Modus, können Sie nicht erwarten, auf die Fähigkeit zu starke körperliche Belastung und Sport.
  3. Kalorienarme Ernährung mit wenig Kohlenhydraten kann dazu führen, dass Muskel-Verlust. Diese macht weckt und verstärkt das Stresshormon Katabolismus.
  4. Aufgrund einer seltenen Mahlzeit gibt es einen Bedarf an der snack, welche sämtlich während der Diätkost. Diese Tatsache kann sich die Quelle des Misserfolgs.
  5. Die Diät basiert auf den strengen Regeln und Einschränkungen. Nicht jeder Mensch in der Lage, Stick-Modus und nicht abzustürzen auf den Ausgang.
Verbotene Süßigkeiten auf der japanischen Ernährung

Erlaubte und verbotene Produkte auf der japanischen Ernährung

Traditionelle kalorienarme Lebensmittel sind die Grundlage der japanischen Ernährung.

Zugelassene Produkte:

  • das Filet des Huhns;
  • Rindfleisch;
  • Weißfisch;
  • Käse;
  • Paprika;
  • Gurke;
  • Eier;
  • Weißkohl und Chinakohl;
  • Karotten;
  • alle Früchte mit Ausnahme von Trauben oder Banane;
  • fettarmer Kefir;
  • Saft aus Tomaten;
  • grüner Tee;
  • Kaffee;
  • Olivenöl oder Pflanzenöl.

Nicht zulässig ist die änderung der Liste hinzufügen oder ihn in andere Bestandteile. Der Konsum der richtigen Lebensmittel sollte nicht mehr als 800 Kcal pro Tag. Salzig und süß während der Diät vollständig aus der Ernährung ausgeschlossen.

Verbotene Lebensmittel:

  • Honig, Zucker;
  • Gewürze, Salz;
  • alkoholische und kohlensäurehaltige Getränke;
  • Mehlprodukte;
  • Süßigkeiten.

Es sei daran erinnert, über die tägliche Norm dem trinken des Wassers, die nicht weniger als 1,5 Liter pro Tag. Die Flüssigkeit ist die Grundlage der richtigen Ernährung.

Gegenanzeigen der japanischen Ernährung

Eine solche Ernährung eignet sich nur gesunde Menschen, ohne offensichtliche chronischen Krankheiten. Hard-Modus kann nicht profitieren oder gar die Situation verschlimmern.

Die Liste der Kontraindikationen der japanischen Ernährung:

  • Erkrankungen von Magen und Darm (Gastritis, Ulkus, Erkrankungen, etc.);
  • Erkrankungen der Herz-Kreislauf-System;
  • Diabetes mellitus;
  • endokrine Erkrankungen;
  • Schwangerschaft;
  • Erkrankungen der Gallenblase und der Leber;
  • das zusätzliche Gewicht.

Die japanische Diät nur korrigiert Figur. Von dieser Methode nicht erwarten, dass eine Gewichtsreduktion auf 30 kg. Adipositas ist eine komplexe Erkrankung, die ein integrierter Ansatz und die Beobachtung des zuständigen Arztes. Während der Diät eine Person leidet unter dieser Krankheit, kann die Begegnung mit Stoffwechselstörungen und einer zusätzlichen Gewichtszunahme.

Gerichte der japanischen Ernährung für 7 Tage

Menü der japanischen Ernährung für 7 Tage

Sieben-Tage-Diät ist perfekt für Leute mit geringen Kilogramm, von denen Sie loswerden möchtest. Wöchentliche Methodik korrigiert und strafft die Figur. Am effektivsten ist diese Methode wirkt sich auf Menschen, die nicht sitzen regelmäßig auf verschiedene Diäten. Schlechteste Leistung von den Menschen, die sich in die Suche eingeben und ändern sich ständig eine Diät auf die andere.

Am Vorabend der Diät am besten einen Fastentag, Kefir trinken oder Joghurt Essen gekochten Reis mit Gemüse.

Betrachten Sie die detaillierte Menü der japanischen Ernährung für 7 Tage.

1 Tag

  1. Fasten trinken Sie eine Tasse warmes Wasser. Sie wecken den Körper und bringen die Schlacken.
  2. Nach 30 Minuten können Sie einen Kaffee trinken.
  3. Mittag - ein paar gekochte Eier, Krautsalat, Tomatensaft mit Fruchtfleisch 200 ml.
  4. Abendessen - gekochter Fisch.

2 Tag

  1. Morgen besteht aus einer Tasse Kaffee und trockenes Brot.
  2. Zum Mittag Essen gekochter Fisch und Krautsalat.
  3. Das Abendessen besteht aus 100 G gekochtes Rindfleisch und 200 ml Buttermilch.

3. Tag

  1. Frühstück wird die gleiche wie am Vortag.
  2. Zum Mittag löschte zucchini.
  3. Vor dem Schlafengehen zu Essen, ein paar gekochte Eier, 200 gr Rindfleisch, Kohl und Salat.

4. Tag

  1. Das Frühstück bleibt gleich. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass Kaffee nicht hinzufügen Milch, Sahne und Zucker.
  2. Mittags Kochen Sie die Karotten, Essen 15 gr Käse und 1 ei.
  3. Das Abendessen besteht aus 2 äpfeln.

5 Tag

  1. Am fünften Tag seit dem morgen Essen gekochte Karotten, bestreut Sie mit Zitronensaft.
  2. Mittag – Saft aus Tomaten und gekochtem Fisch.
  3. Abendessen — ein paar äpfel.

6. Tag

  1. Am morgen darf eine Tasse Kaffee.
  2. Auf das Mittagessen Kochen Sie 500 gr Huhn Kochen und Krautsalat mit geriebenen Möhren.
  3. Abendessen — Krautsalat und ein paar gekochte Eier.

7 Tag

  1. Das Letzte Frühstück ist eine Tasse grüner Tee.
  2. Zum Mittagessen gehen 200 gr gekochtes Rindfleisch und Obst zur Auswahl.
  3. Das Abendessen wählen Sie selbst aus jedem Punkt, außer dem Dritten.

Pro Woche erhalten Sie ein stabiles Ergebnis. «Japanerin» ermöglicht das speichern der Effekt dauerhaft. Nach der Diät ist es wichtig, den richtigen Weg aus der es und verbrauchen den Tagesbedarf an Wasser. Ein erfolgreicher Ausgang speichert das Ergebnis und normalisiert den Stoffwechsel.

Gerichte der japanischen Ernährung für 14 Tage

Menü der japanischen Ernährung für 14 Tage

Mit einem solchen Menü der japanischen Ernährung für 14 Tage, können Sie verlieren bis zu 10 Kilo. Neben der Ernährung darf man nicht vergessen zu trinken 1,5-2 Liter Wasser pro Tag, es fördert die Normalisierung des Stoffwechsels und die Ausscheidung von schlackstoffen.

Die erste Woche

1 Tag

  1. Morgen – 2 weich gekochte Eier, grüner Tee.
  2. Mittag – 200 G gekochtes Hühnerfleisch, Krautsalat mit Pflanzen-oder Olivenöl.
  3. Abend – fettarmen Joghurt, grüner Tee.

2 Tag

  1. Morgen – Tasse Kaffee, fettarme Hüttenkäse.
  2. Mittagessen – gedünstetes Kalbfleisch (200 G), Salat aus geriebenen Karotten mit Olivenöl oder Butter.
  3. Abend – 250 ml Buttermilch.

3. Tag

  1. Morgen – Kaffee -, Roggen-Zwieback.
  2. Abendessen – Krautsalat, 200 G gekochter Hähnchenbrust.
  3. Abend – Rosenkohl gebraten mit Bohnen (250 gr).

4. Tag

  1. Morgen – eine Tasse grüner Tee, 2 gekochte Eier.
  2. Mittag – 200 G gedünstetem Kalbfleisch, Salat aus Gurken und Kohl und Paprika.
  3. Abend – Hüttenkäse (200 gr).

5 Tag

  1. Morgen – Tasse Joghurt, eine Tasse grünen Tee.
  2. Mittag – Salat aus Möhren mit dem öl, 200 G gekochtes Kalbfleisch.
  3. Abend – 250 ml Buttermilch.

6. Tag

  1. Morgen – Tasse Kaffee, Roggen-Zwieback.
  2. Mittag – 200 G gekochter Seefisch, 100 G überbackener Rosenkohl mit Strauchbohnen.
  3. Abend – jede Frucht zur Auswahl (außer die Verbotenen), Tomatensaft.

7 Tag

  1. Morgen – Hüttenkäse (200 gr).
  2. Mittag – Salat Kohl mit öl, 200 gr gekochter Hähnchenbrust.
  3. Abend – 200 G gedünstetem Kalbfleisch, Salat mit Gurke.

Die zweite Woche

1 Tag

  1. Morgen – eine Tasse grüner Tee, 2 gekochte Eier.
  2. Mittag – 200 G Rindfleisch-Eintopf, Salat mit Kohl und Karotten.
  3. Abend – 200 G gekochter Fisch, Salat aus Gurke und Paprika.

2 Tag

  1. Morgen – Kaffee -, Roggen-Zwieback.
  2. Abendessen – Krautsalat mit öl, 200 gr gekochten Filet des Huhns.
  3. Abend – 250 ml Buttermilch.

3. Tag

  1. Morgen – Hüttenkäse (200 gr).
  2. Mittag – 200 G gekochter Seefisch, 100 Gramm überbackener Rosenkohl mit Strauchbohnen.
  3. Abend – eine Tasse Joghurt, eine Tasse grünen Tee.

4. Tag

  1. Morgen – eine Tasse grüner Tee, 2 gekochte Eier.
  2. Mittag – Karotten-Salat mit öl, Kalbsragout (20 gr).
  3. Abend – Saft aus Tomaten, jede Frucht zur Auswahl.

5 Tag

  1. Morgen – grüner Tee, ein Glas Joghurt.
  2. Abendessen – Krautsalat mit öl, 200 gr gekochtes Filet des Huhns.
  3. Abend – Salat aus Möhren mit Butter, 200 Gramm gedünstetem Kalbfleisch.

6. Tag

  1. Morgen – Kaffee -, Roggen-Zwieback.
  2. Mittagessen – zucchini geschmort, gebacken oder gekochter Fisch (200 gr).
  3. Abend – Kefir (250 ml).

7 Tag

  1. Morgen – Kaffee, 2 gekochte Eier.
  2. Abendessen – 100 G gekochtes Rindfleisch, Salat, Kohl.
  3. Abend – Apfel, Saft aus Tomaten.

Wegen der kleinen Portionen nach Abschluss der diätetischen Marathon Magen reduziert und der Körper gewöhnt sich an die Dosierung von Lebensmitteln. Eine ausgewogene Ernährung nach speichert das Ergebnis auf lange Zeit.

Rezepte der japanischen Ernährung

Betrachten wir die einfachen und leckeren Rezepte der japanischen Ernährung.

Fisch gedünstet

Fisch gedünstet

Gedämpfter Fisch — eine wunderbare Diät-Gericht. Es ist sehr einfach zubereitet, erfordern ein Minimum an Bauteilen.

Verfahren zur Herstellung sehr einfach. Brauchen jede Seefisch. Wählen Sie den besten eines, in dem wenig Knochen. Fisch disembowel und loszuwerden, ausgenommen, gründlich mit fließendem Wasser und einem trockenen Tuch. Vom Salz oder Gewürze sollte verzichtet werden, da dies im Widerspruch zu den Grundsätzen der Ernährung. Leicht einfetten den Fisch Olivenöl oder Pflanzenöl und mit Zitronensaft beträufeln. Zitronenscheiben unter die Kiemen gesetzt werden kann.

Die Schale kann man wie in einem Dampfkochtopf Kochen und im Backofen mit Alufolie. Die Kochzeit beträgt 15-25 Minuten, je nach Art und Größe der Fische.

Krautsalat mit Karotten

Krautsalat mit Karotte, mit der Zugabe von Paprika und (oder) die Gurke ist ein wesentlicher Bestandteil der japanischen Ernährung. Es kann fungieren als eine separate Schüssel oder garniert werden.

Für die Zubereitung von Salat benötigt nur 2 Zutaten – Karotten und Kohl, der Rest auf Wunsch Hinzugefügt werden. Den Kohl fein hacken und reiben mit den Händen, um es weicher geworden und Saft gab. Karotten auf einer groben reibe gerieben wird, Hinzugefügt gehackte Kohl. Mischen. Wenn der Stand zu viel Flüssigkeit, ist es besser zu entleeren. Am Ende der Saison einem beliebigen öl.

Japanerin Salat isst

Der Ausgang aus der japanischen Ernährung

Speichern Sie das langfristige Ergebnis hilft fliessende Ertrag aus der japanischen Ernährung. Nach dem Ende der Diät nicht sofort wieder zu den üblichen Power-Modus.

Den übergang helfen die folgenden Schritte aus:

  • Frühstück in Form von Haferflocken oder Buchweizen, Luft-Rührei und frisch gepresster Saft;
  • Mahlzeit aus magerem Fleisch oder Filet vom Huhn mit Gemüse und Reis;
  • zwischenmahlzeit Joghurt, Quark oder Joghurt;
  • Abendessen von gebratenen Hähnchenbrust und Joghurt.

Es ist wichtig zu verstehen, dass, nach der Diät fest der leckereien, können Sie vollständig zu negieren das Ergebnis und bringen unerwünschte Kilos. Die wichtigste Regel der Japaner — Moderation. Beim Austritt zurückgeben können die üblichen Produkte in einer Woche.

Jede Diät impliziert eine temporäre Ergebnisse. Enden mit Einschränkungen – kehren die überflüssigen Pfunde. Im Gegensatz zu anderen Methoden, die japanische Technik hat eine lange Wirkung. Voraussetzung ist die Einhaltung der Essgewohnheiten und die Umgestaltung des Körpers auf eine gesunde Ernährung.

Diät auf dem Teller

Bewertungen von Ernährungswissenschaftlern über die japanische Diät

Nach Meinung von Ernährungswissenschaftlern, die japanische Ernährung gilt als schwer mit dieser Methode die Aufnahme der Nahrung, da der menschliche Organismus nur schwer erträgt das niedrige Niveau der Kohlenhydrate. Dieses Prinzip ist geeignet für Menschen mit guter Gesundheit und ohne offensichtliche Krankheiten. Außerdem ist es absolut nicht geeignet für Menschen mit hoher körperlicher Aktivität und Belastungen. Beim Krafttraining gibt es das Risiko von Schwindel und sogar Ohnmacht. Aber das System Power ist ideal für Menschen, die einen passiven lebensstil. Leichte Beschwerden in den ersten Tagen ist die Norm, jedoch, Kraftlosigkeit und Schwäche ist ein Zeichen dafür, dass diese Diät bringt den Körper enormen Stress und das beste, darauf zu verzichten.

Die richtige Methode zur Gewichtsreduktion enthält eine Sequenz, die Rationalität und den richtigen Modus. Jeder Mensch ist anders, kann kommen was einem nicht passt zu einem anderen. Alles hängt von individuellen Eigenschaften des Organismus. Indem Sie diese oder jene Diät, müssen Sie sich streng an Ihre Gesundheit und die Reaktion auf die Art der Ernährung.

Bevor einzuordnen Diät-Marathon, vorbereiten müssen nicht nur Ihren Körper, sondern auch den Kopf für die kommende Gewichtsabnahme. Träume von der perfekten Figur und die richtige Einstellung helfen, nicht abzustürzen und das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

12.06.2020