Wie ist Gewichtsverlust auf dem Wasser

Ist es in Ordnung, mit Wasser abzunehmen? Wasser ist ein nicht nahrhaftes Getränk. Theoretisch hilft es dem Körper, seine eigenen Reserven auszugeben, um die Leistung aufrechtzuerhalten. Aber ist es wirklich so nützlich, in einem so strengen Regime abzunehmen? Und wenn ja, wie geht das richtig?

Exposition gegenüber Flüssigkeit

wie man mit Wasser Gewicht verliert

Das Abnehmen mit Wasser kann auf zwei Arten erfolgen: intern und extern. Im letzteren Fall sind dies Saunen, Hamam, Bäder, Hydromassage, Korallen, Senf und andere Bäder, Duschen und andere physiotherapeutische Verfahren. Wassergymnastik, Schwimmen und verschiedene Wassersportarten tragen zum Abnehmen bei.

Aber im Grunde genommen beinhaltet das Abnehmen mit Wasser ein spezielles Einnahme-Regime. Zum Beispiel hart, hungrig oder sanfter.

Vodicka ist mit verschiedenen Additiven angereichert, um ihm nützliche Eigenschaften zu verleihen. Es kann gesalzen, Zitrone, Mineralwasser, mit Ingwer, Sassi-Getränk und so weiter sein. Sie alle haben unterschiedliche Bewertungen von Personen, die abgenommen haben, da sie unterschiedliche Auswirkungen auf Organismen haben.

Mythen und Meinungen

Ist es dennoch möglich, mit Wasser abzunehmen? Lassen Sie uns zunächst das Trinkregime selbst verstehen, das nicht nur für diejenigen empfohlen wird, die Gewicht verlieren, sondern für alle Menschen im Allgemeinen.

Norm - 1, 5 Liter

Fast jeder weiß, wie viel er pro Tag trinken muss - mindestens 1, 5 Liter. Es stellt sich jedoch heraus, dass diese Aussage viele Einschränkungen aufweist. In einer Reihe von Studien haben Wissenschaftler nachgewiesen, dass Erwachsene nur trinken müssen, wenn sie Durst haben, und nicht, um dem angegebenen Tagesvolumen standzuhalten.

Es gibt Regeln für alte Menschen und Kinder. Sie haben einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf und das Durstgefühl wird nicht immer richtig interpretiert.

Valtins Aussagen

Der amerikanische Spezialist Heinz Waltin führte eine Reihe von Studien durch, auf deren Grundlage er zu dem Schluss kam, dass es unklug ist, sich zu zwingen, die richtige Menge Wasser zu trinken. Der Mensch muss nur seinen Durst stillen. Darüber hinaus kann dies mit Hilfe von Tee, Kaffee, Suppen, Rotwein erfolgen. Nur Personen, die intensive körperliche Arbeit verrichten, einschließlich Sportler, sollten die angegebene Menge Wasser konsumieren.

Dr. Valtins Behauptungen haben jedoch eine große Anzahl von Gegnern unter denselben Physiologen. Sie versichern, dass Durst ein pathologischer Zustand ist, wenn darin enthaltene Stoffwechselprozesse unnatürlich sind. Den Körperzellen und dem Interzellularraum wird ein ausreichendes Flüssigkeitsvolumen entzogen - das Hauptlösungsmittel aller Substanzen, das Hauptmedium für die Durchführung lebenswichtiger chemischer Reaktionen. Daher ist es wichtig, den Wasserhaushalt aufrechtzuerhalten, bevor Sie Durst haben.

Wasser und Fett

Es gibt einen anderen Mythos, der erklärt, warum man beim Abnehmen viel Wasser trinkt. Er sagt, dass die Vorteile von Wasser zur Gewichtsreduktion in seiner Fähigkeit liegen, Fett aufzulösen und aus dem Körper zu entfernen. Dies ist eine falsche Schlussfolgerung, die auf der Behauptung beruht, dass Wasser notwendig ist, um den normalen Zellstoffwechsel aufrechtzuerhalten. Ja, in ihnen wird Fett abgebaut, aber es ist nicht Wasser, das diesen Prozess aktiviert. Sie können viel Wasser trinken, um Gewicht zu verlieren. Aber dann ist es notwendig, kalorienreiche Gerichte damit zu ersetzen.

Wasserprodukte

Produkte zum Abnehmen im Wasser

Ernährungswissenschaftler empfehlen jedoch, dass Sie Ihre Ernährung zur Gewichtsreduktion mit Flüssigkeit ergänzen. Dazu müssen nicht nur spezielle Getränke verwendet werden, sondern auch verschiedene Lebensmittel, wasserreiche Gerichte. Warum? Tatsache ist, dass wir bei der Zubereitung von beispielsweise Suppe Gemüse, Müsli und Wasser miteinander mischen. Dies stellt sich als befriedigender heraus, als wenn wir die gleiche Menge Gemüse und Getreide getrennt ohne Flüssigkeit gegessen hätten. Durch Erhöhen des Nahrungsvolumens gibt Wasser Sättigung. Darüber hinaus wird flüssige Nahrung leichter und schneller aufgenommen und sättigt den Körper.

Um Gewicht zu verlieren, empfehlen Ernährungswissenschaftler daher, mehr wasserreiche Lebensmittel und Mahlzeiten zu sich zu nehmen: Salat, Äpfel, Gurken, Tomaten, Karotten, Brokkoli, Grapefruit, Milch, Gemüsesuppen.

Verwendungsregeln

Was zu trinken?

Wenn wir auf dem Wasser abnehmen, ist es wichtig zu wissen, was genau und in welcher Menge zu verwenden ist. Zunächst muss es nicht nur mechanisch gereinigt werden. Selbst moderne Reinigungssysteme helfen dabei, die Flüssigkeit von schädlichen Verunreinigungen zu befreien. Gleichzeitig ist es unerwünscht, es zu kochen, da es auf diese Weise nützliche Mineralien und Salze verliert.

Zur Gewichtsreduktion können Sie auch Mineralwasser verwenden, das Sie in einem Geschäft gekauft haben. Wir müssen jedoch daran denken, dass die Mineralisierung für den täglichen Verbrauch 1 g pro Liter nicht überschreiten darf. Es gibt verschiedene Informationen darüber, welche Temperatur die Flüssigkeit haben sollte. Es wird angenommen, dass kaltes Wasser den Stoffwechsel verlangsamt. Um Gewicht zu verlieren, muss es daher auf 20-40 ° C erhitzt werden.

Eine andere Aussage ist, dass Sie kaltes Wasser trinken müssen, um Gewicht zu verlieren. Dann verbraucht der Körper zusätzliche Energie, um ihn auf die erforderliche Temperatur zu erwärmen, bei der er absorbiert wird.

Eine häufige Empfehlung zur Gewichtsreduktion ist, morgens auf nüchternen Magen ein Glas Wasser mit Honig zu trinken. Manchmal wird empfohlen, ein wenig Zitronensaft anstelle von oder auf Augenhöhe mit Honig hinzuzufügen.

Sie müssen jedoch verstehen, dass Zusatzstoffe sowie ein erhöhtes Wasservolumen die Organe und Systeme des Körpers zusätzlich belasten, was für eine Reihe von Krankheiten unsicher ist. Fragen Sie daher Ihren Arzt, bevor Sie mit solchen Diäten beginnen.

Wie viel Volumen

Nun wollen wir herausfinden, wie man richtig Wasser zur Gewichtsreduktion trinkt. Es wird angenommen, dass eine Diät auf Wasser eine Diät für Faule und Willensschwache ist, die sich nicht auf Nahrung beschränken können. Aber mit der gebotenen Sorgfalt entwickelt es sich im Laufe der Zeit zu einem Lebensstil, der sich positiv auf den Allgemeinzustand, das Aussehen und die Gesundheit des Abnehmens auswirkt. Infolgedessen bekommt er eine normale Funktion des Magen-Darm-Trakts, straffe, elastische und klare Haut.

Wasserdiät zur Gewichtsreduktion

Zunächst müssen Sie die pro Tag verbrauchte Flüssigkeitsmenge korrekt berechnen. Im Internet gibt es eine Tabelle mit ungefähren Daten nach Gewicht und Alter. Sie können jedoch unabhängig voneinander abgeleitet werden, indem für jeweils 30 kg Gewicht ein Liter Flüssigkeit benötigt wird. Das heißt, für Menschen mit einem Durchschnittsgewicht von 60 kg werden dieselben zwei Liter benötigt.

Aber dann stellt sich heraus, dass eine Person mit einem Gewicht von 100 kg ungefähr 4 Liter pro Tag trinken muss. Gleichzeitig empfehlen Ärzte nicht, mehr als 4, 5 Liter zu trinken, da alle nützlichen Substanzen mit einer solchen Menge Flüssigkeit ausgewaschen werden. Dies führt zu Fehlfunktionen von Organen und Systemen, zu verschiedenen Erkrankungen des Herzens, der Nieren und zur Entwicklung einer Knochenbrüchigkeit (Osteoporose). Für solche Fälle wird ein anderes Fluidberechnungsschema bereitgestellt. Die Menge wird anhand der verbrauchten Kalorien berechnet: Pro 100 kcal trinken wir 100 ml Wasser plus etwa einen halben Liter zusätzlich.

Sie müssen jedoch verstehen, dass diese Werte gemittelt sind und nur für eine erwachsene gesunde Person geeignet sind. Bei einer Reihe von Krankheiten können sie in die eine oder andere Richtung angepasst werden.

Zum Beispiel muss diese Menge reduziert werden, wenn eine Person an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes mellitus und Nierenerkrankungen leidet. Deshalb möchte ich noch einmal darauf hinweisen: Bevor Sie mit einer solchen Diät beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

Was gibt Wasser?

Viele Leute fragen sich, warum sie 2 Gläser Wasser vor den Mahlzeiten oder mit Zitrone auf nüchternen Magen trinken, um Gewicht zu verlieren? In unserem Körper durchlaufen ständig verschiedene chemische Prozesse: Einige Substanzen zerfallen, neue bilden sich, einige dienen der Aufrechterhaltung der Körperarbeit, andere werden zur Entsorgung gelagert. Für die Beseitigung von Zerfallsprodukten, die oft giftig sind, wird Wasser benötigt.

Stellen Sie sich vor, Sie haben zu Hause keinen Müll mehr weggebracht. Wie wird Ihr Zuhause dann? Wasser im Körper spielt die Rolle eines Reinigungssystems. Darüber hinaus können ohne ihre Teilnahme eine Reihe chemischer Prozesse einfach nicht ablaufen.

Wenn Sie also gesund bleiben und Ihren Stoffwechsel verbessern möchten, trinken Sie den ganzen Tag über genügend Wasser. Als Ergebnis erhalten Sie:

  • schnelle Aufnahme von Nährstoffen;
  • vollständige Eliminierung von Zerfallsprodukten infolge biochemischer Reaktionen;
  • normale Funktion von Organen und Systemen, elastische und schöne Haut;
  • ein günstiges Umfeld für den Abbau von Fetten.

Im Allgemeinen wird sich Ihr Wohlbefinden spürbar verbessern.

Wichtige Regeln

Damit der Gewichtsverlust auf Wasser effektiv ist, wird empfohlen, bestimmte Regeln einzuhalten.

Trinkwasser zur Gewichtsreduktion
  1. Versuchen Sie, die tägliche Flüssigkeitsmenge entsprechend Ihrem Gewicht und Alter auf die Norm zu bringen. Dies wird die Beseitigung von Toxinen aus dem Körper sicherstellen und seine Arbeit auf Zellebene normalisieren.
  2. Trinken Sie vor den Mahlzeiten eine halbe Stunde lang ein Glas Wasser mit Zitrone oder reiner Flüssigkeit. Dies wird helfen, den Appetit zu unterdrücken, eine kleine Portion zu essen und nicht von einer Ergänzung zu träumen.
  3. Trinken Sie vorzugsweise warmes Wasser oder Wasser mit Raumtemperatur. Dies stimuliert den Darm, es verdaut das verzehrte Essen vollständig.
  4. Vermeiden Sie es, vor den Mahlzeiten Tee oder Kaffee zu trinken, da dies die Magensäureproduktion stimuliert. Es ist besser, reines Wasser oder Honig auf leeren Magen zu trinken, um Gewicht zu verlieren.
  5. Es ist ratsam, Wasser in Geschäften in Glas und nicht in Plastikflaschen zu kaufen, insbesondere wenn die Möglichkeit besteht, dass das Wasser sehr heiß wird. Kunststoff enthält viele gefährliche Substanzen, die beim Erhitzen der Flasche auf Wasser übertragen werden.
  6. Vermeiden Sie Soda. Sie wird nichts geben, außer Blähungen.
  7. Wenn es schwierig ist, reines Wasser zu trinken, fügen Sie ein wenig Saft von Zitrusfrüchten oder einen Teelöffel Honig hinzu.
  8. Trinken Sie vorzugsweise in kleinen Schlucken. So wird das Wasser besser absorbiert und Sie werden mehr Freude an dem Prozess haben.

Fast jede Diät erfordert ein bestimmtes Trinkschema. Es gibt auch spezielle Wasserfasten zur Gewichtsreduktion. Sie alle basieren jedoch auf den Grundprinzipien des Konsums, die zur Gewohnheit werden sollten.

03.10.2020